„Es ist mir wichtig, der Community etwas zurückzugeben“

2. März 2020

Ein Pentester im Gespräch über Tools, CTFs und Open Source

Als leidenschaftlicher Pentester und Teilnehmer von Capture-the-Flag (CTF) Events beschäftigt sich Tobias Neitzel, Managing Consultant des usd HeroLabs, auch außerhalb seiner Arbeit mit neuen Technologien und Pentest-Tools. Die Ergebnisse teilt er begeistert mit der Community. Im Gespräch erläutert er uns, weshalb ihm dieser Wissensaustausch so wichtig ist und wie dies zur Mission „more security“ beiträgt.

Tobias, du beschäftigst dich gerne mit Tools. Warum?

Tobias Neitzel: Tools allein machen die IT-Welt nicht sicherer. Gute Tools helfen einem Security Analysten aber dabei, Pentests effizienter durchzuführen und potentielle Gefahren schneller zu erkennen. Dadurch kann auch umso schneller zum entscheidenden Schritt übergegangen werden: die gefundenen Schwachstellen zu beheben.

Hier geht es zum kompletten Interview mit Managing Consultant Tobias Neitzel.

Auch interessant:

Security Advisory 07/2021

Die Pentester des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen Schwachstellen in Produkten von ManageEngine und Red Hat identifiziert. In enger...

mehr lesen

Security Advisory 05/2021

Die Pentester des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen Schwachstellen in Produkten von VMWare und Bitdefender identifiziert. In enger...

mehr lesen

Security Advisory 04/2021

Die Pentester des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen eine Schwachstelle in Microsoft Windows 10 identifiziert. Die Bekanntmachung der...

mehr lesen