Security Advisories zu Jellyfin

19. Januar 2023

Die Analyst*innen des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen die Multimedia-Anwendung Jellyfin untersucht.

Hierbei wurden zwei Cross-Site-Scripting Schwachstellen identifiziert, die es ermöglicht haben, mit einem einfachen Benutzeraccount höher priviligierte Accounts, wie zum Beispiel einen Administrator Account, zu übernehmen. Die Schwachstellen wurden dem Hersteller im Rahmen der Responsible Disclosure Policy gemeldet und daraufhin behoben. Detaillierte Informationen zu diesen zwei Advisories finden Sie hier.

Über usd HeroLab Security Advisories

Um Unternehmen vor Hackern und Kriminellen zu schützen, müssen wir sicherstellen, dass unsere Fähigkeiten und Kenntnisse stets auf dem neuesten Stand sind. Deshalb ist die Sicherheitsforschung für unsere Arbeit ebenso wichtig wie der Aufbau einer Security Community zur Förderung des Wissensaustausches. Denn mehr Sicherheit kann nur erreicht werden, wenn viele sie zu ihrer Aufgabe machen.

Wir untersuchen die sich ständig im Wandel befindlichen Angriffsszenarien und veröffentlichen in diesem Zusammenhang eine Reihe von Security Advisories zu aktuellen Schwachstellen und Sicherheitsproblemen – stets im Einklang mit den Leitsätzen unserer Responsible Disclosure Policy.

Immer im Namen unserer Mission: „more security.“

Auch interessant:

Security Advisory zu GitLab

Die Analyst*innen des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen GitLab, einen Dienst zur Versionsverwaltung von Softwareprojekten, untersucht. Hierbei...

mehr lesen

Security Advisories zu Apache Tomcat

Die Analyst*innen des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen den populären Open Source Webserver Apache Tomcat untersucht. Hierbei wurden zwei...

mehr lesen