Security Advisory zu Zulip <= v4.7

3. März 2022

Unsere Analyst*innen des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen die open-source Kollaborationssoftware Zulip untersucht. Dabei wurde eine Server-Side Request Forgery Schwachstelle identifiziert, durch die es in älteren Versionen möglich ist offene Ports auf dem Server selbst sowie auf Systemen im lokalen Netzwerk des Servers zu identifizieren.

Die Schwachstelle wurde dem Hersteller gemeldet und konnte dadurch im Release v4.7 behoben worden.

Die Bekanntmachung der Schwachstellen erfolgt in Einklang mit der Responsible Disclosure Policy des usd HeroLabs. Detaillierte Informationen zu diesem Advisory finden Sie hier.

Über usd HeroLab Security Advisories

Um Unternehmen vor Hackern und Kriminellen zu schützen, müssen wir sicherstellen, dass unsere Fähigkeiten und Kenntnisse stets auf dem neuesten Stand sind. Deshalb ist die Sicherheitsforschung für unsere Arbeit ebenso wichtig wie der Aufbau einer Security Community zur Förderung des Wissensaustausches. Denn mehr Sicherheit kann nur erreicht werden, wenn viele sie zu ihrer Aufgabe machen.

Wir untersuchen die sich ständig im Wandel befindlichen Angriffsszenarien und veröffentlichen in diesem Zusammenhang eine Reihe von Security Advisories zu aktuellen Schwachstellen und Sicherheitsproblemen – stets im Einklang mit den Leitsätzen unserer Responsible Disclosure Policy.

Immer im Namen unserer Mission: „more security.“

Auch interessant:

Security Advisories zu CA Harvest

Die Analyst*innen des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen die CA Harvest Software Change Manager untersucht. Hierbei wurde eine unzureichende...

mehr lesen

Security Advisories zu FileCloud < v21.3

Die Analyst*innen des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen Cross-Site Request Forgery (CSRF) Schwachstellen in der Enterprise File Sharing Lösung...

mehr lesen